Welches Liedmaterial begeistert die Kinder? Welche Improvisationsspiele haben sich bewährt? Welche Probleme treten auf und welche Lösungen bieten sich an? Wer organisiert Fortbildungen zum Thema?

Diese und andere Fragen lassen sich in einem Netzwerk viel besser bewegen – daher wünschen wir uns Mitstreiter, die Lust haben, sich mit auf den Weg zu machen.
Habt ihr bei euch in der Gegend auch ein paar stürmische Jungs? Oder einfach Lust, neu über Kinderchorformate nachzudenken, Experimente zu wagen und euch mit uns auszutauschen?

Wir wünschen uns Impulse für eine vielfältige Kinderchorlandschaft, egal ob nun die „stürmischen Jungs“ oder die „leisen Libellen“, wir finden es lohnt sich, sich zu vernetzen und Neues zu probieren.